Busreisen mit easysummer Jugendreisen: sichere Partyreisen & Abireisen

Busreisen mit easysummer Jugendreisen: Wir informieren über sichere Partyreisen und Abireisen

Busreisen sind bei Jugendlichen sehr beliebt, easysummer Jugendreisen bringen jugendliche Urlauber pünktlich zur Saison günstig mit dem Bus in die europäischen Reiseziele.

Der Fernreisebus als Großraumlimousine

Egal ob man aus Hamburg, Berlin, Buxtehude oder anderen Städten in Deutschland verreisen möchte, der Bus als Verkehrsmittel wird immer eines der sichersten und komfortabelsten Transportmittel bleiben, die es für eine Urlaubsreise gibt. Gerade bei Jugendlichen ist ein Bus als Reisemittel sehr beliebt, da es sich hierbei um eine gemeinschaftliche Reise als Gruppe handelt und dieser recht kostengünstig ist. Das Reiseerlebnis ist für viele Reisende ein wichtiger Bestandteil der Reise, denn es unterscheidet sich zu anderen Reisearten. Während der Fahrt können sich die Reisenden untereinander oder mit dem Busfahrer austauschen, dadurch kann das Reiseerlebnis abgerundet werden. Im Vergleich zu anderen Reisearten sind Busreisen klimaschonend. Heutzutage wird auf umweltbewusstes Reisen ein hoher Wert gelegt, deshalb sollte man sich bei der nächsten Reise überlegen, auf den Bus umzusteigen. Die Fernreisebusse verfügen über einen hohen technischen Standard, dass für ein Wohlbefinden der Reisegäste ausgelegt ist, und sind mit seinen exzellenten Raffinessen durchaus interessant. Die meisten Busse verfügen über eine sehr moderne Ausstattung, dazu zählen bequem verstellbare Sitze mit einem angenehmen Sitzabsatz, Klimaanlage, Medientechniken wie Fernseher mit DVD ­Player und Radio, Bordküche zur Versorgung der Gäste und eine Toilette. Viele der Busse haben auch Steckdosen um Laptops oder Smartphones aufladen oder länger MP3 hören zu können und mit einem WLAN-­Hotspot kann während der Reise auch im Internet gesurft werden. Damit wird die Busreise sehr bequem, komfortabel, erholsam und vor allem reich an Beschäftigungen. Die Busreise bietet viel Zeit sich noch etwas auszuruhen oder zu schlafen, damit man fit in den Urlaub starten kann.

Der Bus um Freunde kennen zu lernen

Bei Flugreisen ist die Anfahrt zu dem Reiseziel in der Regel sehr unpersönlich. Man geht durch die Personenkontrolle, steigt in das Flugzeug und wird vor Ort direkt zum Hotel gebracht. Das Fliegen ist zwar sehr bequem, man lernt aber seine Mitreisenden nicht kennen. Vielleicht entsteht ein kleiner Small Talk mit dem Sitznachbarn, aber die Reise ist oftmals zu kurz um sich näher kennenzulernen. Im Bus hat man die Möglichkeit sich um Zuschauen und die Reisenden kennenzulernen, mit wem man den Urlaub verbringt. Man kommuniziert schon vor der Ankunft im Reiseziel mit seinen Mitreisenden und tauscht sich über die angehende Reise aus. Aus Erfahrungen entstehen hier schon Freundschaften und man trifft sich am Strand oder im nächsten Pub wieder, einfach ein schöner Einstieg in einen gelungenen Urlaub.

Ist Busreisen gefährlich?

Die Busunternehmen und entsprechend auch unsere Reisebusse unterliegen dem gesetzlichen Vorgaben des Personenbeförderungsgesetzes. Aus diesem Grund sind die Busse technisch in einem einwandfreien Zustand. Ein Reisebus muss alle drei Monate zu einem Sicherheitscheck und wird jedes Jahr einer Hauptuntersuchung unterzogen, die von einem TÜV-­Sachverständigtem durchgeführt wird. Ab dem Jahr 1999 sind die neuen Reisebusse durch das personenbeförderungsgesetzt verpflichtet, mit Sicherheitsgurten ausgestattet zu sein. Reisebusse haben mittlerweile einen so hohen Standard, dass kaum noch ein Bus ohne Sicherheitsgurt losfährt. Jeder Reisende ist dazu verpflichtet, sich entsprechend mit den Gurten zu sichern. Die neuen Reisebusse verfügen über Fahrerassistenzsysteme, um für mehr Sicherheit zu sorgen. Die Assistenzsysteme beziehen sich meist auf Notbremse­ und Spurhalteassistenz um den Fahrer bei der Fahrt zu unterstützen, damit im Notfall der Bus mit akustischen Signalen den Fahrer warnt. Sollte es problematisch werden, bremst das System den Reisebus automatisch ab. Zusätzliche Ruhezeiten der Fahrer stützen die Sicherheitsmaßnahmen, bei langen Fahrten wechseln sich mehrere Fahrer ab, da uns die Sicherheit der Reisenden sehr am Herzen liegt. Laut Unfallstatistiken wird belegt, dass der Bus ein überaus sicheres Transportmittel ist. Für die Reisenden werden regelmäßig Pausen eingelegt, bei denen Sie eine Raucherpause machen können oder auch Ihre Beine vertreten und sich einen Kaffee oder einen Snack gönnen.



Busreisen-Jugendreisen-Partyreisen-easysummer

Der Reisebus hat Zukunft

Als Transportmittel nutzen mittlerweile mehr als 5 Milliarden Menschen den Bus. Die Busse sind sauber sowie bequem und durch Ihre strikten Sicherheitsstandards sehr sicher. Zahlen vom Statistischen Bundesamt definieren, dass Busse zu den sichersten Verkehrsmitteln zählen, zu dem definiert das Ministerium für Umwelt den Bus als sehr umweltfreundlich. Durch den hohen Komfort, die Qualität, die Sicherheit und der Sauberkeit ist der Bus ein attraktives Fortbewegungsmittel, für Gäste die eine lange Reise antreten möchten. Der Bus hat im Busliniensegment in den letzten Monaten erheblich an Markt gewonnen und Zahlen der Transportdienstleister belegen, dass die Qualität stetig steigt. Auch die Busstationen in Deutschland sind vergleichsweise zu Flughäfen so zentral in den Städten platziert, dass in jedem Ort die Möglichkeit existiert, mit dem Reisebus zu fahren. Nahezu jede Hauptstadt besitzt mindestens einen Sammelpunkt, um mit einem Reisebus in den Urlaub zu reisen.

Fazit: easysummer Jugendreisen profitiert von den günstigen Bedingungen und bietet jedem Gast einen Preis freundliche Reise mit dem Bus an.